Proud to be a part of!
4. Februar 2019

Ja von was eigentlich…? Schon wieder ein Netzwerk? Gibt’s doch wie Sand am Meer. Kennen wir doch alle: man geht hin, alle sind irgendwie auf der Suche nach irgendwas, vornehmlich lukrativen Aufträgen, während man selber nichts geben möchte, oder es gibt eine super Foto-Wand – auch Logo-Friedhof genannt – vor der posen dann alle, damit alle anderen, die nicht da waren, auch wissen, dass sie definitiv irgendwas verpasst haben. 

So oder so ähnlich verlaufen häufig unsere Netzwerk-Erfahrungen. 

Warum also bin ich stolz, Wertebotschafterin von Bond of Responsibility zu sein? 

Wie der Name schon sagt: es geht um gelebte Werte, nicht schnelles Wachstum. Um eigene Verantwortung. Für sich und andere. 

Von Dirk Römer mit einer großen Vision gegründet, kommen hier Menschen zusammen, die für sich und ihr Business neue Wege gehen wollen. Sei es im Aufbau eines Geschäftes oder im Umgang mit sich und anderen: Wertschätzung, Offenheit, Unterstützung auf dem eigenen oder gemeinsamen Weg soll und will gelebt werden. 

Und etwas der Gemeinschaft zurückgeben. Nicht auf die Politik, die Gesellschaft mit dem Finger zeigen, sondern selber – in den mir möglichen Schritten – etwas beitragen. 

Der freie Wille, wie man sich einbringen möchte, ist ein hohes Gut. Keine zwanghaften Treffen mit Erfolgskontrolle. Ob ihr passive oder aktive Mitglieder werden wollt, könnt ihr selber entscheiden. 

Auf alle Fälle kommt ein Teil eures Beitrages, Engagements einem unglaublich engagierten Projekt zugute: „Boxt euch durch München“ von Michaela Schubert. Sie lebt vor, was wir alle beherzigen sollten: den Benachteiligten unter uns einen Raum zur persönlichen Entwicklung zu geben. Nicht wegsehen, sondern handeln!

Wer mehr Infos möchte, kann Dirk Römer oder mich gerne kontaktieren!